Die Klugheit und Schönheit der Alphafrauen

Die Klugheit und Schönheit der Alphafrauen

Die schillernde Geschichte vom unbekannten Wesen der Alphafrauen ist für Gertrud Höhler beendet, da sie berechenbar geworden sind. Die Zeit der Rituale, die ihre Unterlegenheit ausdrückten, ist endgültig abgelaufen. Frauen, die in die Vorstandsetagen der Wirtschaft aufgestiegen sind, haben sich nie auf die Bonusversprechungen für Frauen verlassen, sondern den Schonraum der Frauenförderer gemieden. Vom Zauber der Gleichstellungsbeauftragten haben sie sowieso nichts gehalten. Denn die so genannten Befreier sind in ihren Augen nichts weiter als Gefangene alter Muster, die sich täglich auf das Falsche beziehen, um das Richtige durchzusetzen. So verzögern sie das Neue.

Know-how und Kompetenz sichern den Aufstieg der Frauen

188-Fotolia_35261353_Subscription_XXL2.jpg815Laut Gertrud Höhler opfern Alphafrauen Privilegien, die zu Lastern werden. Sie vermeiden Sonderkonditionen und hegen nicht den Verdacht der Benachteiligung der Frau, der niemanden außer ihnen selbst schaden würde. Wer ganz nach oben will, sollte sich auf keine Fall auf die Protektion eines Mannes verlassen. Es ist allein ihr Know-how und die Kompetenz, die den Aufstieg der Frau ermöglichen. Sie liefern die Attraktivität, die belastbar ist. Alphafrauen demonstrieren, wie schöne Frauen klug werden und warum Klugheit eine wunderbare Form der Schönheit ist.

Alphafrauen sind für Gertrud Höhler auch deswegen so erfolgreich, weil sie neue „mindsets“ ins Spiel bringen. Sie haben vor den Männern einen Vorsprung bei der Aufmerksamkeit und bei der Empathie. Mit einer Alphafrau wird eine Männermannschaft zur multi-task-force. Außerdem haben die Frauen an der Spitze von Unternehmen oder Organisationen verstanden, dass der Mann den Boden unter den Füßen verliert, wenn sich die Frau nicht mehr an seine Schulter lehnt. In der großen Verunsicherung der Männer sieht die Bestsellerautorin die neue Stärke der Frauen. Die Ghettos der Männer werden durch Alphafrauen weiblicher.

Alphafrauen managen ihre Fitness optimal

Frauen mit Macht beherrschen die Gebärdensprache der Macht, indem sie raumgreifende Blicke einsetzen, und jeden Raum, den sie betreten, als ihr Revier betrachten. Alle spüren die Macht, die von diesen Alphafrauen ausgeht. Selbst die Männer akzeptieren sie. Frauen haben einen generellen Vorteil, da ihre linken und rechten Gehirnhälften kooperieren, während der Mann alles auf die schmale Spur der Vernunft setzt.

Alphafrauen kombinieren laut Gertrud Höhler ihre Kräfte, indem sie ihre physische Energie trainieren. Denn wer sich nicht bewegt, lässt sein Gehirn verhungern. Muskeln, Gelenke und Organe sind die Kraftquellen für das Gehirn. Außerdem holen sie sich die körpereignen Rauschdrogen, die beim Kraft- und Ausdauertraining entstehen. Ein optimales Management der Fitness liefert Dominanz und Selbstvertrauen.

Wenn Frauen an der Macht sind, werden sie zu den natürlichen Verbündeten ihrer Kinder. Gertrud Höhler vertritt die These, dass mit den Alphafrauen die geflohenen Mütter zurückkehren. Sie entscheiden ganz allein, ob es Väter gibt oder nicht. Die Frauen sind es, die bestimmen, ob eine Kultur überlebt. Gertrud Höhler behauptet, dass es die Alphafrauen sind, die den Takt der Erwerbssysteme mit den Bedürfnissen der Wehrlosen versöhnen werden, denn sie sind die wahren Anwältinnen des Lebens.

Von Hans Klumbies

Share This Post